Unser Team

Frank Hilbig


Frank Krautz

In der Atemschutzwerkstatt des FTZ Weißwasser werden die Atemschutzmasken und Flaschen, Chemiekalienschutzanzüge usw. geprüft und gewartet. Dies geschieht entsprechend den Prüf- und Sicherheitsvorschriften. Die Werkstatt ist in der Lage, Atemschutzgeräte zu prüfen, zu reparieren und zu reinigen bzw. zu pflegen.
Die Angestellten verfügen über die Qualifikationen und Ausbildungen und arbeiten mit modernen Mess- und Prüfgeräten.

Das bieten wir an:

  • Wartung, Prüfung und Pflege von Preßluftatmern
  • Wartung, Prüfung und Pflege von Druckminderern, Lungenautomaten ( Dräger)
  • Wartung, Prüfung und Pflege von Masken
  • Wartung , Prüfung und Pflege von Chemiekalienschutzanzügen ( CSA) sowie Übungsanzügen
  • Halbjährige Revision von Pressluftatmern komplett und Masken
  • 6 jährige Revision von Pressluftatmern komplett, Masken, Druckminderer und Lungenautomaten
  • Befüllen von 200 bar und 300 bar Pressluftflaschen
  • Tausch von Geräten und Flaschen 1:1, außer Masken

 

 



Fristen:

Pressluftatmer sollen nach jedem Gebrauch oder nach einer Frist von einem halben Jahr einer Reinigung sowie einer Sicht-, Funktions-  und Dichtprüfung unterzogen werden.

Der Lungenautomat wird nach jedem Gebrauch gereinigt und desinfiziert, sowie aller notwendigen Prüfungen unterzogen, eine Sichtprüfung der Membrane wird dabei ebenfalls erledigt.
Bei nicht Gebrauch des Lungenautomat, muss eine halbjährige Sicht-, Funktions- und Dichtprüfung geschehen.
Nach 2 Jahren eine Reinigung und Desinfektion und nach 4 Jahren ein Wechsel der Membrane.

Druckluft, Druckluftflaschen und Ventile müssen aller 5 Jahre einer Grundüberholung unterzogen werden.

Nach jedem Gebrauch soll die Vollmaske aus hygienischen Gründen einer Reinigung und Desinfektion und einer
Sicht-, Dicht – und Funktionsprüfung zugeführt werden.


Bei nicht Gebrauch sollte eine Sicht-, Dicht- und Funktionsprüfung erfolgen und aller 2 Jahre eine  Desinfektion und Reinigung.
Aller 4 Jahre muss ein Wechsel der Ausatemventilscheibe erfolgen. Ein Wechsel der Sprechmembran ist aller 6 Jahre durchzuführen.